„Sunny“


Das etwas „andere“ Flugzeug ist aus der UL- Szene nicht mehr heraus zu denken.


Er ist einer der wenigen Flieger der in sehr vielen Varianten auf den Markt gekommen ist:


Ohne Verkleidung, mit Verkleidung, mit Verkleidung und Scheibe und auch ganz geschlossen.

Auch gibt es drei Arten der Sitzanordnung in diesem kleinen Flieger, neben einander und hintereinander oder Solo kann man bequem und entspannt sitzen. Genannt werden die Sunny`s Side by Side und Sunny Sport oder Sunny Mono, also ist fast für jeden was dabei.


Auch was die Antriebe angeht wurde der Sunny mit vielen Triebwerken versehen vom Einmotorigen bis zum Viermot, ob Zwei oder Viertakte alles war dabei, auch waren viele Motorenhersteller in dem Flieger zu finden. Rotax mit seinem 582er und dem 912er UL, Göbler-Hirth Motor 3203 E und F30 E oder dem BMW Boxer 1000 sowie auch dem Verner SVS 1400, was also auch eine Aussage über die Vielfältigkeit des Fliegers ist.


Genauso verhält es sich mit dem maximalen Abfluggewicht was von 300kg bis zu 450kg hinauf reicht das sich auch seit der ersten Zulassung 1989 bis ins Jahr 2010 stetig änderte.


Von den vielen Farben und Ausstattungen möchte ich hier bei den vielen Fliegern gar nicht erst anfangen, da ich den ganzen Variationen sicher nicht gerechte Beachtung schenken würde.


Dieses ungewöhnliche Flugzeug, das aufgrund seiner Leistung sicher mehr Aufmerksamkeit verdient hat, möchte ich diese Seite widmen da es immer wieder Spaß macht mit diesem kleinen Flieger durch die Landschaft zu streifen.


Sicher ist der Sunny nicht der Flieger der sich an den Kunststoff Orchideen orientiert und das ist sicher auch nicht so gewollt, wer also schnell, eingesperrt von a nach b möchte der sollte sich besser keinen Sunny zulegen, aber es soll ja noch Piloten geben die einfach nur des Fliegens wegen in den Himmel steigen um Fotos zu machen, genüsslich über die Landschaft zu streichen oder einfach ein wenig um die Ecken zu düsen.


Das ganze bedeutet einfach „Sunny“ fliegen und genießen.

 

 


 

 

 

Technische Daten von meinem Sunny Light 450 kg:


Baujahr: 11.2008 (der letzte der gebaut worden ist)
Spannweite: 7,0m
Länge: 4,2m
Höhe: 1,9m
Flügelfläche: 17,0 qm

max. Abflugmasse: 450kg
max. Zuladung: vor dem Umbau mit 3203E - 225kg, jetzt mit 912er Rotax 190kg

V- Stall: 64,0 km/h 

Wobei bei diesem Flugzeugtyp kein deutlicher Strömungsabriß fest zu stellen ist. Vielmehr geht das Flugzeug beim Überziehen mehr und mehr in den Sackflug über, ohne kritisch zu werden. Angegeben ist hier die Geschwindigkeit für den Sackflug!

V- Reise: 80-130 km/h
V-a/Vmax: 145 km/h


Als Motor war ursprünglich ein Hirth 3203 E mit Gebläsekühlung 2 Zylinder Zweitakter und 65 PS verbaut. Dieser wurde jedoch gegen einen Rotax 912 ul 4 Zylinder Viertakter mit 81 PS und 3 Blatt Neuform Propeller ausgetauscht und neue Lärmmessung durchgeführt und bestanden.


Zur Ausrüstung des Sunny gehören Fahrtenmesser, Höhenmesser, Variometer, Kompass, Wasserthermostat, Ölthermostat, Drehzahlmesser, Voltmeter, Stroblights, Interkom und Motorkillschalter in Absprache mit dem DAeC

 
© 2008 Sunny-Flieger.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de